Gosautal Österreich

Ich mag die Gegend rund um den Gosausee. Über den See hinaus kannst du das Gosautal Österreich erleben. In diesem Beitrag gebe ich dir einen kleinen Einblick, was dich im Gosautal erwartet.

Wo ist das Gosautal in Österreich?

Wenn du von Salzburg kommend mit dem Auto über den Pass Gschütt in Richtung Hallstätter See fährst, erreichst du das Gosautal. Ungefähr auf halber Strecke zweigt das Tal „rechts“ ab. Es erstreckt sich vom Ort Gosau südwestlich in Richtung Berge. Die Straße führt rund 7 Kilometer durch das Gosautal und endet auf dem großen Parkplatz beim Vorderen Gosausee. Das Ende der Straße liegt nur rund 1,5 Kilometer von der Landesgrenze Oberösterreich – Salzburgerland entfernt. Auch wenn die Straße hier zu Ende ist, das Tal ist noch nicht zu Ende. Fast ähnlich weit ist die Entfernung vom Ende der Straße bis zum Talschluss beim Hinteren Gosausee. Das bringt mich auch gleich zum nächsten Abschnitt:

Was tun im Gosautal Österreich?

Die meisten Besucher fahren mit dem Auto durch das Gosautal zum Parkplatz am Gosausee. Dort wandern sie einmal rund um den vorderen Gosausee. Das ist ein schöner und zugleich leichter Spaziergang. Selbst mit Kindern und mit Kinderwagen lohnt sich diese Wanderung. Die alpine Kulisse rundherum machen diese Familienwanderung sehr beliebt. Ausdauernder ist die Wanderung vorbei an der Gosaulacke bis zum hinteren Gosausee.

Die Adamekhütte über dem Gosautal

Bis hierhin ist es aber auch nicht wirklich anstrengend. Anspruchsvoll wird es danach: Vom Hinteren Gosausee startet die alpine Wanderung zur Adamekhütte. Sie liegt auf 2196 Metern und ist ein beliebtes Ziel für Alpinisten. 4-5 Stunden dauert der gesamte Aufstieg vom Parkplatz am Vorderen Gosausee. Du kommst mit Übernachtung auf der Hütte auch noch weiter hinauf zum Dachsteingletscher. Das ist für viele Besucher der Hauptgrund, auf die Hütte zu wandern.

Naturerlebnis Löckermoos

Fern vom Hotspot der Gosauseen ist das Löckermoos. Du findest auch unter dem Begriff „Löckernmoos“ oder „Löckenmoos“. Es wurde von den Obrösterreichern zum schönsten Platz in Oberösterreich gewählt. Das Löckermoos ist ein besonders schönes Moorgebiet – das jedoch nicht ganz leicht zu erreichen ist. Es liegt auf rund 1300 Metern Seehöhe. Du mußt zum Löckermoos wandern, eine Zufahrt mit dem Auto ist nicht möglich. Mein Tipp: Nutze auf den Forststraßen ein Fahrrad. So kannst du die Wanderung ein Stück abkürzen. Wenn du mehr über das Löckermoos erfahren willst, kannst du am Dienstag und Sonntag auch einer der geführten Wanderungen vom Tourismusverband anschließen. Der Name Löckermoos kommt übrigens vom Gosauer Dialekt. Die am Moos wachsenden Latschenkiefern werden als „Löckern“ bezeichnet. In Kombination mit dem Moorgebiet entstand der Begriff Löckermoos. Rund 1,5 Stunden dauert der Weg zu diesem idyllischen Hochmoor. Es gibt dort auch den Löckersee im Moor.

Wandern mit Kindern

Nachdem hier im Gosautal ein großes Familienhotel gebaut wurde, suchen viele Gäste auch speziell nach Familienwanderungen. Hier im Familienreiseblog gibt es einen Überblick. Auch wie das Familienhotelist. Klick auf diesen Link:

Rodeln Gosau

Wenn du im Winter ins Gosautal kommst, kannst auf der Rodelbahn mit dem Schlitten fahren. Sie befindet sich in Hintertal. Der Forstweg Richtung Löckermoos wird bei Schnee zur Rodelbahn. Rund 2 Kilometer ist die Rodelbahn lang, einmal pro Woche wird die Rodelbahn beleuchtet. Wie du hin findest und was sonst über die Rodelbahn wissenswert ist, liest du hier:

Loipe Gosau

Ab dem Ort Gosau führt auch eine Loipe durch das Gosautal. Du kannst in einer Schleife einmal rund um den Ort mit den Langlaufski fahren und dann hinein in Richtung Gosausee. Bei guter Schneelage geht die Loipe bis kurz vor den vorderen Gosaussee. Hier ist die Loipe mit der einen oder anderen Steigung mittelmäßig anspruchsvoll.

Gosautal Österreich Tipps merken

Gefällt es dir auch so gut wie uns? Dann merk dir doch gleich einen Pin auf Pinterest, so findest du diese Salzkammergut Tipps schnell wieder, wenn du deinen nächsten Urlaub in Österreich oder einen Ausflug in die Berge planst! Du kannst deinen Freunden auch diese Informationen als WhatsApp, Email oder über Facebook schicken. Klick einfach auf das entsprechende Symbol unter dem Bild:

Merken für den nächsten Tag in den Bergen: